Nachfolgeguide - Unternehmensnachfolge, Betriebsnachfolge, Firmennachfolge

Limited Company

Es ist auch möglich eine Limited Company nach englischem Gesellschaftsrecht zu gründen.

Grundsätzlich ist die Haftung bei der Limited Company ähnlich wie bei der österreichischen GmbH auf das Firmenkapital beschränkt. Allerdings gibt es laut englischem Gesellschaftsrecht bei einer Limited Company keine Mindestkapitaleinlage, während bei der GmbH das Mindestkapital 35.000 Euro (davon mindestens die Hälfte bar einbezahlt) beträgt.

Vorteile

  • Keine Mindestkapital

Nachteile

  • Hohe Verwaltungskosten (Rechts- und Steuerberater nach englischem Recht)
  • Bei Konkurs – Haftung der Geschäftsführer bei Fehlern wie z.B. der Weiterführung der Geschäftstätigkeit trotz Zahlungsunfähigkeit
  • Es muss sowohl ein Direktor als auch ein Company-Secretary bestellt werden, damit verbunden sind hohe Kosten
  • Doppelte Buchhaltung 1 x für Österreich und 1 x nach englischem Recht
  • Hohe Beratungskosten (englischer Steuerberater und Rechtsanwalt)
Zur letzten Seite