Nachfolgeguide - Unternehmensnachfolge, Betriebsnachfolge, Firmennachfolge
Gewerberecht

FAQs

  • Muss man die Gewerbebehörde persönlich aufsuchen oder gibt es Online-Dienste?

Seit der Gewerberechtsnovelle 2002 kann die Anmeldung eines Gewerbes auch elektronisch erfolgen. Der Gewerbeanmelder muss dann der Behörde nur mehr jene Unterlagen übermitteln, die sie nicht online abfragen kann.

 

  • Wie weiß ich, ob ein freies oder ein reglementiertes Gewerbe vorliegt?

Es gibt keine gesetzlich festgelegte Liste der freien Gewerbe. Das BMWA hat allerdings eine solche Liste angelegt und aktualisiert sie laufend.

Unter diesem Link erhalten Sie eine Liste der freien Unternehmenstätigkeiten sowie eine Liste der reglementierten Gewerbe, die in § 94 GewO abschließend aufgezählt sind.

http://www.bmwa.gv.at/BMWA/Themen/Unternehmen/Gewerbe/Gewerbeordnung/5Unternehmenstaetigkeiten.htm

 

  • Ab wann darf mit der Gewerbeausübung begonnen werden?


Gewerbe dürfen bei Erfüllung der allgemeinen und der besonderen Voraussetzungen aufgrund der Anmeldung ausgeübt werden. Es gibt 2 verschiedene Verfahrensabläufe:

a) Die Behörde hat aufgrund der Anmeldung zu prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die Ausübung des angemeldeten Gewerbes vorliegen. Ist dies der Fall, ist die Gewerbeanmeldung binnen 3 Monaten in das Gewerberegister einzutragen und der Gewerbeanmelder durch die Übermittlung des Gewerberegisterauszuges von der Eintragung zu verständigen.

b) Bei der Anmeldung eines reglementierten Gewerbes hat die Behörde nach Prüfung der Voraussetzungen einen Feststellungsbescheid zu erlassen. Erst ab Rechtskraft dieses Bescheides darf mit der Gewerbeausübung begonnen werden.

 

  • Wie rasch erfolgt die Abwicklung des Verfahrens?

Der Behörde ist eine Frist von maximal 3 Monaten gesetzt, um eine Gewerbeanmeldung zu untersagen.

 

  • Welche Kosten sind mit einer Gewerbeanmeldung verbunden?

Die Höhe der Kosten ist abhängig von der Anzahl der zu vergebührenden Beilagen (Höhe richtet sich nach dem Gebührengesetz).

Kosten bei Gewerbeanmeldung durch eine natürliche Person:

http://www.linz.at/services/kapitelAll_bereich.asp?uk=Gewerbeanmeldung&kap=Wirtschaft&nr=22&uek=Gewerbe&Bereich=Wirtschaft

Kosten bei Gewerbeanmeldung durch eine juristische Person:

http://www.linz.at/services/kapitelAll.asp?uk=Gewerbeanmeldung+durch+eine+juristische+Person&kap=Wirtschaft&nr=22&uek=Gewerbe

 

  • Welche Behörde ist für eine Gewerbeanmeldung zuständig?

Das Gewerberecht wird von den Bezirksverwaltungsbehörden vollzogen. Bei der für den Standort zuständigen Behörde ist daher auch das Gewerbe anzumelden.

Bezirksverwaltungsbehörden sind:
- das Magistrat (in Städten mit eigenem Statut)
- die Bezirkshauptmannschaft.

 

Zur letzten Seite