Nachfolgeguide - Unternehmensnachfolge, Betriebsnachfolge, Firmennachfolge
Gewerberecht

Fortbetriebsrecht sonstiger Nachfolger

 

Gemäß § 8 Abs 2 GewO haben auch andere Nachfolger die Möglichkeit, das Gewerbe trotz Nichtvorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres auszuüben.

Voraussetzung dafür ist, dass

  • ein Betrieb im Wege der Rechtsnachfolge von Todes wegen oder aufgrund einer Schenkung auf den Todesfall erworben wird,
  • mehr als die Hälfte des Gewerbebetriebes erworben wird und
  • die Person nicht zum fortbetriebsberechtigten Personenkreis nach § 41 GewO gehört.


Die Besonderheit des § 8 Abs 2 GewO liegt darin, dass es sich dabei um eine Gewerbeberechtigung handelt, bei der der Gewerbeinhaber nicht die sonst in der
GewO vorgeschriebenen persönlichen Voraussetzungen für die Ausübung des Gewerbes erfüllen muss.

Der Befähigungsnachweis (bzw. Praxisnachweis, individueller Befähigungsnachweis oder gewerberechtlicher Geschäftsführer) muss jedoch auch hier vorliegen.

Nach Vollendung des 24. Lebensjahres muss eine eigene Gewerbeberechtigung erlangt werden.

Zur letzten Seite