Nachfolgeguide - Unternehmensnachfolge, Betriebsnachfolge, Firmennachfolge
Steuerrecht

Steuerfreibetrag

Wird keine von den obigen Ermäßigungen beantragt oder stehen diese mangels Ablaufs der Siebenjahresfrist nicht zu, so ist vom Veräußerungsgewinn ein Freibetrag von bis zu € 7.300 für die Veräußerung des ganzen Betriebes abzuziehen. Diese Summe kann anteilig in Anspruch genommen werden, wenn ein Teilbetrieb oder Mitunternehmeranteil veräußert oder aufgegeben wird. Das Gesetz sieht auch eine Anrechnung von Erbschafts- und Schenkungssteuer vor, wenn sie innerhalb der letzten drei Jahre vor dem Vorgang entrichtet worden ist.   Die Begünstigung wird in der Praxis sehr selten in Anspruch genommen, da der Freibetrag sehr niedrig ist und daher sehr schnell aufgebraucht ist. Die Begünstigung kann eventuell im Fall des Verkaufs eines Unternehmens, welches zu sanieren ist, wo keine stillen Reserven und ein niedriger Veräußerungsgewinn vorliegen, vorteilhaft sein.    
Zur letzten Seite